Die Cleaf S.p.a. im Zusammenhang der Aufnahme eines Vertragsverhältnisses und/oder über die Webseite www.cleaf.it (im Folgenden “die Webseite”), bei der Anmeldung zu der Webseite und/oder bei der Nutzung der jeweils von Cleaf S.p.a. angebotenen Dienstleistungen (einschließlich derjenigen im reservierten Bereich der Seite) – nachfolgend “die Dienstleistungen” – zur Verfügung gestellten Daten werden nach Maßgabe der Normen über den Schutz personenbezogener Daten verarbeitet. Den Schutz personenbezogener Daten betreffend informiert Cleaf den Nutzer/Kunden über das Folgende:.

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung
1.1 Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist Cleaf S.p.a. (nachfolgend “Cleaf” oder „der Verantwortliche für die Datenverarbeitung“) mit Rechtssitz in via S. Ambrogio 18, 20846 Macherio (MB).

2. Art der verarbeiteten Daten und Zweck der Verarbeitung
Bei den verarbeiteten Daten handelt es sich um personenbezogene Daten. Darunter werden alle Daten verstanden, die sich auf eine identifizierte physische Person, bzw. auf eine auch indirekt durch den Bezug auf jegliche sonstige Information identifizierbare Person beziehen. Die verarbeiteten Daten sind:
a) Die dem Verantwortlichen für die Datenverarbeitung im Rahmen des Vertragsverhältnisses mit Cleaf übermittelten Daten;
b) Die bei Anforderung einer Dienstleistung mitgeteilten Daten wie z. B. Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, gemeldeter Wohnsitz oder Aufenthaltsort, Steuernummer, Telefonnummer, Faxnummer, Bankdaten, IP-Adresse;
c) Die im Rahmen einer Bewerbung für von Cleaf selbst angebotenen Arbeitsstellen über den dazu eingerichteten Bereich der Webseite übermittelten Daten, wie Angaben zur Person (Vor- und Nachname, Geschlecht, Geburtsdatum, Staatszugehörigkeit, Postadresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse), Angaben zur Ausbildung, zu Berufserfahrungen, IT- und Sprach-Kenntnissen des Nutzers;
d) Die vom Nutzer bei Gelegenheit von anderen Kontakten mit dem Verantwortlichen für die Datenverarbeitung übermittelten Daten (Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, berufliche Position);
e) Die von Cleaf im Verlaufe der Navigation auf der Webseite erhobenen Daten, wie IP-Adresse, durch Cookies erhobene Informationen.
2.2 Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Nutzers/Kunden hat folgende Zielsetzung:
a) Sie dient der Aus- und Fortführung des Vertragsverhältnisses des Nutzers/Kunden mit Cleaf, z. B. dazu, die Verarbeitung der erforderten vertraglichen Dienstleistungen, die Rechnungsausstellung über erbrachte Dienstleistungen, sowie die Erfüllung der gesetzlich verankerten Verpflichtungen aus Verordnungen oder EU-Normen und die Ausübung der eigenen Rechte vor Gericht zu ermöglichen;
b) Sie dient dazu, dem Nutzer/Kunden via E-Mail oder Post mit den Dienstleistungen von Cleaf zusammenhängende u./o. verbundene Vorschläge, Werbematerial ausschließlich in Bezug auf besagte Produkte und Dienstleistungen, den Newsletter von Cleaf, Einladungen zu Kongressen, auf das geistige Eigentum bezogene Nachrichten, auf Marktchancen im Zusammenhang mit der Verwaltung von immateriellen Gütern (wie Marken, Patenten, Modellen) bezogene Informationen zu senden und/oder zur Ausführung von Marktanalysen.

3. Obligatorische/freiwillige Natur der Datenangabe
3.1 Die Angabe der zu den unter dem vorausgehenden Abschnitt 2.2A genannten Zielen angeforderten Daten bei Aufnahme eines Vertragsverhältnisses mit Cleaf und/oder bei der Anmeldung auf der Webseite oder bei der Aktivierung der Dienstleistungen, ist obligatorisch, da sie strikt notwendig ist zur Ausführung der Vertragspflichten. Eine eventuelle Weigerung, die Daten mitzuteilen, führt die Unmöglichkeit seitens von Cleaf nach sich, seine vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen, den Anmeldungsprozess auf der Webseite zum Abschluss zu bringen und/oder also die Leistungen zu erbringen.
3.2 Der Nutzer/Kunde wird jederzeit seine Zustimmung zur Verarbeitung der Daten zu den im vorangehenden Abschnitt 2.2B angegebenen Zielen verweigern können, sowohl durch das in jeder Mitteilung mit angeführte Opt-Out-System als auch durch Senden eines E-Mails an die Adresse info@cleaf.it.
Die Verweigerung der Zustimmung zur Verarbeitung der zu den Zwecken von Abschnitt 2.2B gesammelten Daten wird keine Folge für die Erbringung der vertraglich vorgesehenen Leistungen u./o. Dienstleistungen haben. Deshalb wird der Nutzer/Kunde jedenfalls die Leistungen und Dienstleistungen von Cleaf wahrnehmen können.

4. Art der Verarbeitung
4.1 Die personenbezogenen Daten des Nutzers/Kunden werden digital und/oder auf physischen Trägern gesammelt bei der Aufnahme eines Vertragsverhältnisses mit Cleaf, bei der Anmeldung auf der Webseite, bei der Erbringung von Dienstleistungen, und zwar auch durch die Kreuzung von Daten und Datenteilen sowie durch die Benutzung des E-Mail-Dienstes.
4.2 Die Daten des Nutzers/Kunden werden durch Aufzeichnung, Konsultation, Mitteilung, Aufbewahrung und Löschung verarbeitet, welche manuell und mithilfe von elektronischen Hilfsmitteln erfolgen unter Gewährleistung der Anwendung von angemessenen Maßnahmen, Sicherheit und Vertraulichkeit der verarbeiteten Daten zu garantieren.
4.3 Die auf elektronischen/magnetischen/informatischen Trägern gespeicherten Daten des Nutzers/Kunden werden auf einem Server in Italien gespeichert und aufbewahrt; die auf Papier gespeicherten personenbezogenen Daten werden in eigens dazu angelegten Ordnern u./o. Akten aufbewahrt, welche in besonders angelegten Behältern in eigens dazu verwendeten Räumlichkeiten archiviert und aufbewahrt werden. Cleaf erklärt, dass die auf dem Server u./o. in eigens dazu verwendeten Räumlichkeiten gespeicherten Daten sicher sind gegen Einbruch und nicht genehmigten Zutritt; auch erklärt Cleaf angemessene Sicherheitsmaßnahmen zur Gewährleistung der Integrität und Verfügbarkeit der Daten sowie des Schutzes der Bereiche und Räumlichkeiten, die zu deren Integrität und Verfügbarkeit unabdingbar gehören, ergriffen zu haben.
4.4 Die personenbezogenen Daten werden von Mitarbeitern oder Angestellten von Cleaf in ihrer Eigenschaft als Auftragsverarbeiter bzw. im Rahmen ihrer jeweiligen Funktionen und nach Maßgabe der von Cleaf erhaltenen Weisungen verarbeitet. Die Liste der Auftragsverarbeiter ist auf Antrag des Nutzers/Kunden verfügbar.

5. Mitteilung personenbezogener Daten
5.1 Die fraglichen personenbezogenen Daten werden an bestimmte Personen übermittelt werden können zur Ausführung des Vertragsverhältnisses mit Cleaf, zur Erbringung der angeforderten Dienstleistungen und zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen. Die verarbeiteten Daten werden nicht verbreitet.

6. Rechte der betroffenen Person
6.1 Die betroffene Person hat jederzeit ein Anrecht darauf, die Bestätigung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten sowie der Zwecke, zu denen sie verarbeitet werden, zu erhalten. Darüber hinaus hat die betroffene Person das Recht, die Aktualisierung, Richtigstellung, Löschung oder Sperrung der Daten zu verlangen sowie gegen die Verarbeitung ganz oder teilweise Einspruch einzulegen.
6.2 Nachfolgend sind die Rechte der betroffenen Person die Datenverarbeitung betreffend aufgelistet. Insbesondere:
6.2.1 Hat die betroffene Person das Recht, die Bestätigung der erfolgenden Verarbeitung von sie betreffenden Daten, Zugang zu den personenbezogenen Daten sowie auf folgende Informationen zu bekommen.
6.2.2 Die betroffene Person hat das Recht, folgende Informationen zu bekommen:
a) den Ursprung der personenbezogenen Daten;
b) Ziel und Art und Weise der Datenverarbeitung;
c) die im Fall von durch elektronische Hilfsmittel erfolgender Datenverarbeitung involvierte Logik;
d) die Angaben zur Identifizierung des Auftragsverarbeiters sowie des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung uns seines Vertreters, falls vorhanden;
e) Personen oder Personengruppen an die die personenbezogenen Daten übermittelt werden können oder diese in ihrer Eigenschaft als ernannte nationale Vertreter, als Verantwortliche oder Beauftragte in Erfahrung bringen können.
6.2.3 Die betroffene Person hat ein Recht auf Folgendes:
a) Aktualisierung, Richtigstellung oder – falls in ihrem Interesse – Vervollständigung der Daten;
b) Löschung der personenbezogenen Daten ohne unmotivierte Verzögerung; Anonymisierung derselben oder Sperrung der gesetzeswidrig verarbeiteten Daten, einschließlich derjenigen, deren Speicherung zu den Zwecken, für die sie erhoben oder nachfolgend verarbeitet wurden, nicht notwendig ist;
c) Die Bescheinigung, dass die Operationen unter a) und b) auch in ihrem Inhalt denjenigen bekannt gemacht wurden, denen die Daten mitgeteilt oder zugänglich gemacht wurden, außer in den Fällen, wo dies sich als unmöglich erweist bzw. einen offensichtlich einen mit dem zu schützenden Recht in keinem Verhältnis stehenden Aufwand mit sich bringt.
6.2.4 Die betroffene Person hat das Recht, gänzlich oder teilweise Einspruch einzulegen:
a) aus legitimen oder mit dem Ziel der Erhebung zusammenhängenden Gründen gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten;
b) gegen die Verarbeitung von sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zweck der Verbreitung von Werbematerial oder des Direktverkaufs bzw. zur Durchführung von Marktforschungen oder für kommerzielle Mitteilungen.
6.2.5 Darüber hinaus hat die betroffene Person das Recht:
a) Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen (Datenschutzbeauftragter);
b) die Cleaf übermittelten, sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem gängigen, mühelos lesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen für die Datenverarbeitung ohne Hindernisse zu übermitteln;
c) vom Verantwortlichen für die Datenverarbeitung eine Einschränkung der Verarbeitungstätigkeiten zu erwirken.
6.3 Um die oben ausgeführten Rechte einzuklagen, sowie um Auskunft zu den Personen, denen die Daten übermittelt werden bzw. welche in ihrer Eigenschaft als Auftragsverarbeiter von den Daten Kenntnis haben können, zu erhalten, kann sich die betroffene Person an Cleaf wenden und einen Antrag an die hierselbst angegebenen Adressen schicken.

7. Dauer der Verarbeitung
7.1 Die Datenverarbeitung im Rahmen der unter Abschnitt 2.2A genannten Zwecke wird eine der des Vertragsverhältnisses mit Cleaf gleichkommenden Dauer haben, zur der eine weitere Frist (10 Jahre) nach Maßgabe der geltenden zivilrechtlichen und steuerrechtlichen Normen hinzuaddiert wird.
7.2 Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der unter 2.2B genannten Zwecke wird eine Dauer von 24 Monaten ab Äußerung der Zustimmung haben.
7.3 Nach Ablauf der Verarbeitungsfrist werden die Daten gelöscht oder auf Dauer anonymisiert werden müssen.

8. Rechtliche Grundlage der Verarbeitung
8.1 Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung bilden das Vertragsverhältnis, das legitime Interesse des Verantwortlichen und die Gesetzesvorschriften.

9. Aktualisierung der Datenschutzerklärung
9.1 Die vorliegende Datenschutzerklärung wird gelegentlich aktualisiert. Sollte die Datenverarbeitung geändert werden, wird Cleaf dies den betroffenen Personen entsprechend mitteilen, auch durch Veröffentlichung der Änderungen auf der Webseite. Sollten es die geltenden Gesetzesvorschriften verlangen, wird die betroffene Person die Möglichkeit haben, ihre Zustimmung zu den eventuellen neuen Datenverarbeitungen zu erklären.

10. Übermittlung ins Ausland
10.1 Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden nicht nach Ländern ausserhalb der EU übermittelt werden.